Unser  Fotoarchiv

 

          Altlengbach

 

 

  ZURÜCK

 

 

 

             4 TAGES-REISE  11. -14. September 2022

 

 

1. Tag: Abreise in Altlengbach um 8h, Fahrt über St. Aegyd und Hohenberg nach Mariazell. Nach einem Besuch in der Basilika und einem Spaziergang durch den Gnadenort ging die Fahrt zum Hubertussee, wo wir bei der bekannten "WUCHTLWIRTIN" ein gutes Mittagessen genossen.

Durch die romantischen Wildalpen fuhren wir zum Abenteuer des Tages, den ERZBERG. Mit "HAULY", dem 860PS starken umgebauten Muldenkipper erklommen wir die Terrassen des Erzberges. Mit "KATHL", dem Stollenzug ging es in den Berg hinein zum mystischem Schaubergwerk. Hier erfuhren wir viel über die unglaubliche Geschichte des Berges, dem größten Siderit-Lager der Erde.

Beeindruckt fuhren wir danach nach Semriach und bezogen unser Quartier im Hotel Trattnerhof.

Alle Fotos zum 1. Tag - hier anklicken

 

 

 

2. Tag: Fahrt nach Pöllau. Führung durch das ehemalige Chorherrenstift und die barocke Stifts-und Pfarrkirche St. Veit, auch als "Steirischer Petersdom" bezeichnet, da Grundriss und Kuppel dem Petersdom ähneln. Beeindruckend die prunkvollen Fresken und Malereien.

Zum Mittagessen ging es dann auf die TEICHALM.

Nach einem gemütlichem Spaziergang rund um den See ging es nach Leoben zur BRAUEREI GÖSSER im Stift GÖSS, gegr. 1010 und Wiege des GÖSSER Bieres. Bei der Führung durch das Braumuseum GÖSSEUM erfährt man bei einer Reise durch die Zeit alles Wissenswerte über die Braukunst. Wir konnten den Brauprozess erleben, den Braumeister besuchen und die gigantische Abfüllanlage bestaunen, ehe es zur Verkostung der verschieden GÖSSER Bierspezialitäten, ging.

Alle Fotos zum 2. Tag - hier anklicken

 

 

  

3. Tag: Nicht nur die Männerherzen schlugen höher: Wir besuchten den RED BULL-RING in Spielberg. Tolle Führung, wo wir alle Abläufe des Renngeschehens erleben durften. Höhepunkt dann die Fahrt über den Ring mit unserem Bus: Fahrer Max drehte 2 Runden über die Rennstrecke, natürlich hinter einem Safety Car! 

Nachmittag stand dann in BÄRNBACH der Besuch im Glasmuseum am Programm. Bei der Führung lernt man die Geschichte der Glaskunst kennen und kann die vielschichtige Produktpalette vom Medizinfläschchen bis zu prunkvollen Vasen, Schalen und Gläsern bewundern.

Hier besuchten wir auch die für Bärnbach berühmte HUNDERTWASSERKIRCHE.

Ausklang des erlebnisreichen Tages dann bei einer guten Jause in einer urigen Buschenschank an der Schilcher Weinstraße.

Alle Fotos zum 3. Tag - hier anklicken

 

 

 

4. Tag: Wir nehmen Abschied vom Trattnerhof und besuchen den STOLLENKÄSE in Arzberg: Hier reifen im Silberbergwerk verschiedene Käsessorten im "FRANZ LEOPOLD STOLLEN". Der interessanten Führung folgte die Verkostung der verschiedenen Käsespezialitäten und danach ging es natürlich in den Shop, den Genussladen im Grubenhaus, mit einem reichhaltigen Angebot. 

Am Nachmittag dann noch ein besonderes Erlebnis - der Besuch der "EIS GREISSLEREI" in Krumbach. Bei der Führung wird man auf eine unglaubliche fiktive Zeitreise mitgenommen. Vom nostalgischen Bahnhof geht es Jahrtausende zurückversetzt im Expresszug mit Schaffner Rudi Rubinek auf die Eiszeitreise und im virtuellen Aufzug erlebt auf den verschiedenen Ebenen vom Kuhstall an die Produktion. Besonders mutige wagten sich in das Flying Theater - in bewegten Sitzen wird das Eismachen aus der Perspektive eines Bienenfluges simuliert. Nach der Verkostung der interessanten Kreationen und dem Genuss der köstlichen Versuchung traten wir über den Wechsel unsere Heimreise an.

Alle Fotos zum 4. Tag - hier anklicken

 

 

 

 

Ausgenommen vom etwas verregneten Sonntag waren die Tage geprägt von herrlichem Herbstwetter, spannenden Erlebnissen, Frohsinn und Gemütlichkeit und der Bewunderung für unser schönes Heimatland.  

 

  ZURÜCK